Feng Shui im Schlafbereich

Gepostet am 2. Juni 2021

In der Nacht, wenn unser ganzes System runtergefahren ist und wir tief und fest schlafen, laden wir unsere Batterien auf für den Alltag. Der immer voller, schneller und anspruchsvoller wird.

Es gibt in der FORMSCHULE ein paar simple Grundlagen, die einen erholsamen Schlaf fördern

  • Das Bett an eine solide Wand stellen.
  • Am besten ein Bett mit stabilem Kopfteil.
  • Türen und Fenster im Blick haben vom Bett aus.
  • Ruhige Yin Farben und Formen verwenden.
  • Das Zimmer ausreichend verdunkeln – Yin Energie schaffen.
  • Kuschelige Wohlfühl-Atmosphäre schaffen mit Stoffen und Kissen.
  • Das Bett NICHT zwischen Tür und Fenster positionieren.
  • Nicht im aktiven Chi-Fluss schlafen.
  • Kein Elektrosmog neben dem Bett – KEIN Handy laden.
  • Keine grellen aktiven Farben oder spitze Formen.
  • Keine Spiegel im Schlafzimmer, ist Yang-Energie
  • Nichts was den Geist anregt oder beschäftigt – Zu viele Bücher, TV…

Sollten Sie immer noch schlecht schlafen, könnte das verschiedene Ursachen haben:

❔Das Chi im Raum ist zu aktiv oder schlicht nicht gut?
❔Das Chi im Raum unterstützt Sie persönlich nicht?
❔Ihr Bett ist in eine ungünstige Himmelsrichtung ausgerichtet?
❔Die Farbwahl unterstützt Sie oder die Raumenergie nicht?
❔Der Rücken des Hauses ist zu aktiv und kann nicht zur Ruhe kommen?
❔Vor dem Schlafzimmerfenster befindet sich ein aktiver Bereich (große Straße, Baustelle…)?
❔Ist ihr persönlicher Bereich im Haus zu aktiv?
❔Ist unter Ihrem Schlafzimmer eine Garage?

Das ist eine Überschrift

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zum Blog

Folge mir

Dorina Insalaco. Feng Shui Home & Office.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram